Prof. Dr. Horst Völz

Meine Arbeitsgebiete betreffen:

* Theorie der Information und Kommunikation; u. a. fünf umfangreiche Monographien. Lehrveranstaltungen FU, TU, Filmschool, neu HU
* Speichertechnik; u. a. vier umfangreiche Monographien, Lehrveranstaltungen an FU, TU und HU, sowie Organisation mehrerer internationaler Tagungen
* Elektronik; Vorlesungen an der Humboldt-Universität Sektion Physik, umfangreiches Lehrbuch 5. Auflagen, Ausgewältes neu für Medienwissenschaften an der HU
* Informatik; u. a. ca. 70 Rundfunk-Sendungen zur Computertechnik, Vorlesungen TU, FU, Professionale Textverabeitungssystem für den KC 85
* Kultur und Information; u. a. Tagungen der GI, z. B. in Rostock, Musikhochschule, Architektur; Buch: Kunst und Computer, Textgrafik mit meiner Frau.

Neben Publikationen habe ich hauptsächlich Vortäge und Vorlesungen gehalten:

Vorlesungsmaterialien finden sich unter "Alle Pdf"  auf der linken Rangierleiste. Das andere unter "Ergebnisse " s. u.

* IBM Kaliformien, Sindelfingen und internationale Tagungen, z. B. IEEE Trans MAG.
* Freie Universität zu Berlin (FU)
* Technische Universität zu Berlin (TU)
* Humboldt-Unversität zu Berlin (HU) hier erfolgen sie nach der Wende wieder ab 2005
* German Filmschool  Elstal bzw. Babelberg


Prof. Dr. Horst Völz 
Dies Photo stammt von 2005

Mehr Details

Ich werde keine Autobiographie schreiben. denn ich weiß, wie schnell man dabei in Gefahr gerät, für einen logischen Ablauf, Einiges hinzuzufügen, Falsches zu schreiben oder Anderes bewusst wegzulassen. Hinzu kommen dann noch Verfälschungen, die das Gedächtnis aus dem Erlebten macht. So regten mich Kollegen anlässlich meines 75. Geburtstages dazu an, insbesondere jene erlebten Anekdoten aufzuschreiben, die sich Bekannte immer wieder gern erzählen lassen. Sie lassen sich aus der Gesamtheit des Lebens heraustrennen und so aufschreiben, dass sie einem hohen Wahrheitsanspruch genügen. Außerdem ist dabei die Reihenfolge nicht unbedingt einzuhalten. Weiter muss eine derartige Sammlung auch nie abgeschlossen sein. Bei dieser Zusammenstellung ist mir bewusst geworden, warum ich in der Akademie mehr Feinde haben musste, als ich je dachte. Denn mir ging es immer um die Wissenschaft und Wirklichkeit. Von Machthierarchien verstehe ich bis heute eben nichts. Aus diesem Ansatz sind inzwischen mehrere Zusammenstellungen für verschiedene Inhalte entstanden. Dabei ist aber zu beachten, dass ich kein Tagebuch oder ähnliches geführt habe. So musste ich aus vorhandenen Zusammenstellungen, Notizen usw. die folgenden Aussagen ableiten und mich relativ oft auf mein Gedächtnis verlassen. Dadurch sind die Zeitangaben zum Teil etwas unsicher. Die einzelnen, inhaltlich weitgehend unabhängigen Teile sind über die folgenden Links weitgehend als PDF lesbar und auch herunter ladbar. Durch die inhaltliche Aufteilung in 10 Untergeite kommen einige Aussagen leider mehrfach und durch den Kontext auch leicht veändert vor. Sie werden alle hin und wieder auf den neuesten Stand ergänzt. Lediglich der letzte Teil, wird sich noch längere Zeit verzögern, weil die z. T. nicht vorteilhaften Aussagen zu Ärger führen können. In allen Dateien sind die Personen-Namen möglichst kurz gehalten., ausführlich sind sie am Ende von "Wer mich beeinflusste" zusammengestellt.

Wer mich beeinflusste, positiv und negativ, mit einer Verzeichnis der Personen.

Ergebnisse, Liste meiner ca. 30 Bücher, 2*300 Beiträge in Büchern/Zeitschriften, Vorträge usw.

Dokumente, Kopien der mir wichtigen Unterlagen, Urkunden.

ASM Geschichte mein Hauptarbeitsbereich Arbeitsgruppe Magnetische Sicgnalspeicher Weide1, Weide2

Daten zum Lebenslauf als Liste zusammengestellt. 

Was ich Neues schuf Meine neuen, wissenschaftlichen und technischen Ideen

Kybernetik in der DDR  meine Beiträge  Details u.a. in Pognose.zip

Erlebtes und Anekdoten was ich (Ungewöhliches) erlebte und einige Anekdoten zur Wissenschaft

Rechentechnik.  Computer-Sendungen, Texverarbeitung usw. Votrag München, Textprogramm, , Texor, Sendung1 , VersprecherTextgrafik, zum Downladen: Bilder.   


Privatbereich: U. a. Vater, Mutter, Ruth, Erhard, meine Freundinnen und Frauen (noch anfertigen, wir erst spät verfügbar sein)

letzte Überarbeitung 9.11.2018